30. April 2007 12:00

Pflichtangaben in E-Mails

von UWE ENGELMANN

Abmahnwelle rollt! Alle Unternehmen, auf die das Handelsgesetzbuch (HGB), das GmbH-Gesetz oder das Aktiengesetz anwendbar ist, müssen in ihren Geschäftsbriefen - und dazu gehören seit dem 1. Januar 2007 auch E-Mails - verschiedene Pflichtangaben machen.

Dazu gehören unter anderem die genaue Firmenbezeichnung, Firmensitz bzw. Ort der Niederlassung, die Rechtsform der Gesellschaft und die Registernummer, unter der die Firma im Handelsregister eingetragen ist. Je nach Rechtsform variieren die Pflichtangaben stark und müssen zu den o.g. Angaben ergänzt werden.

Bei Nichteinhaltung dieser Vorschrift besteht die Gefahr, dass vom Registergericht ein Zwangsgeld festgesetzt wird, oder - zur Zeit aktuell -
das Unternehmen von einem Wettbewerber kostenpflichtig abgemahnt wird.

Home · Kontakt · Anfahrt · Seite durchsuchen · Impressum