06. April 2006 14:45

Höherer Abgabensatz für Minijobs ab 1. 7. 2006

von UE

Das Bundeskabinett hat am 22. 2. 2006 im Rahmen des Entwurfs eines Haushaltsbegleitgesetzes 2006 (vgl. auch DStR-Aktuell H. 10/2006, S. VI) beschlossen, den Abgabensatz für geringfügig entlohnte Beschäftigte (sog. Minijobs) im gewerblichen Bereich zum 1. 7. 2006 von derzeit insgesamt 25 % auf 30 % (13 % Krankenversicherung, 15 % Rentenversicherung, 2 % Pauschsteuer) anzuheben.

Der Abgabensatz für Minijobs in privaten Haushalten bleibt dagegen unverändert bei 12 % (5 % Krankenversicherung, 5 % Rentenversicherung, 2 % Pauschsteuer).

Home · Kontakt · Anfahrt · Seite durchsuchen · Impressum